Quelle: Astrid Kuffner, www.wienwin.at/system-bohnenstange-blumberg-wiener-stadtgaerten

system bohnenstange: blumberg und Wiener Stadtgärten

Rank, schlank & dekorativ
Modulare Rankhilfe bereichert Blumengärten Hirschstetten

Das „system bohnenstange“ ist eine vielseitige Gewächshilfe aus langlebigem Stahlrohr für den Innen- und Außenraum. Die modularen Elemente können zu eleganten Säulen, Rosenbögen, Lauben, Arkaden, Spalieren oder Rankhilfen an der Hauswand verbunden werden. Fassadenbegrünung, Sichtschutz, Geländer oder der eigene Dschungel im Wohnzimmer lassen sich damit gleichzeitig stabil und flexibel umsetzen. Im Indischen Themengarten der Blumengärten Hirschstetten wurde mit dem innovativen System für diverse Schling-und Kletterpflanzen das Nützliche mit dem Angenehmen verbunden. Die neuartige Bohnenstange ist nicht nur Rankhilfe sodern auch eine dekorative Bereicherung in dem größten Kultivierungsbetrieb der Wiener Stadtgärten.

Die Wiener Stadtgärten bringen von Mai bis September Farbe in der Stadt. Neben
Blumeninseln und Parkanlagen ist die Magistratsabteilung 42 auch für den Schmuck
von städtischen Büroräumen (Amthaus, Schule, Krankenhaus), die Pflege der
dortigen Zimmerpflanzen sowie für die floristische Dekoration großer
Veranstaltungen zuständig– nicht zuletzt als bunte Visitenkarte des WienTourismus.
Auf dem Gelände der Blumengärten Hirschstetten in Donaustadt ist eine Parkanlage
integriert. Das Florarium auf 60.000 Quadratmetern vereint eine vielfältige Blumen-
und Pflanzenwelt für Erholungssuchende, HobbygärtnerInnen, Schulen, Vereine oder
als Kulisse für Traumhochzeiten. Im Indischen Themengarten wurde im Frühjahr
2011 ein Spalier im Eingangsbereich installiert und im Sommer zwei Lauben mit dem
neuen System umgesetzt. Wichtig in punkto Besucherandrang ist die Verankerung
der Elemente im Boden. Lange Erdschrauben gewähren optimalen Halt und
Stabilität, die Oberflächen sind langlebig und werden in zwei Varianten angeboten:
galvanisch verzinkt oder rostig natur.

Die bohnenstange wächst und verändert sich nach dem Baukastenprinzip mit
einzelnen Bögen- und Schraubelementen. Sie besteht aus in gleichen Radien
geschwungenen Stäben und Bogenteilen zu je 80 cm Länge, die sich zu unterschiedlichen
Elementen verbinden lassen und für verschiedene Pflanzen einsetzbar
sind. Das system bohnenstange wurde von blumberg entworfen und produziert. Das
Wiener Unternehmen entwickelt hochwertiges Design für innen und außen, für einen
lebendigen Alltag in den Bereichen Garten, Küche, Wohnen, Arbeit, Kinder und
Freizeit. Unsere Produkte sollen den Ansprüchen Funktionalität, Natürlichkeit und
Beständigkeit genügen“, sagt Florian Harmer, der die neuartigen Bohnenstangen
entworfen hat.

Der erste Kontakt zur Stadt Wien kam über Eigeninitiative zustande. Mit der
Aufnahme in „Wien Win“, das Register innovativer Dienstleistungen und Produkte
kann nun eine breiten Plattform genutzt werde, „die gerade innovative Produkte
benötigen, um auf ihre speziellen Qualitäten aufmerksam zu machen. Kompetente
Beratung und Betreuung, wie sie bei wienwin geboten wird, ist sehr hilfreich“, so der
Geschäftsführer von blumberg.

www.blumberg.at

www.wien.gv.at/umwelt/parks/stadtgaerten.html